Home » Forschung » Forschungszentren » Forschungszentrum für Elementar- und Primarbildung

Forschungszentrum für Elementar- und Primarbildung

Das Zentrum für Elementar- und Primarbildung (ZEP) versteht sich als Forschungs- und Entwicklungszentrum zur Professionalisierung sowie der wissenschaftlichen Untersuchung und Begleitung von Bildungsprozessen bei Kindern bis zum Ende der Grundschulzeit.

In den vergangenen Jahren ist die Bedeutung der frühkindlichen Bildung - nicht zuletzt wegen der Ergebnisse der PISA-Studien - verstärkt ins öffentliche und politische Bewusstsein gerückt. Es wurde deutlich, dass in Deutschland bislang insbesondere der Bildungsaspekt im Elementarbereich gravierend unterschätzt wurde. So liegen bisher auch nur wenig wissenschaftliche Forschungen für diesen Bereich vor.

Die Pädagogische Hochschule Weingarten führt in ihrem Zentrum für Elementar- und Primarbildung nun erziehungswissenschaftliche, psychologische und fachdidaktische Sichtweisen auf kindliche Bildungsprozesse zusammen. Das Zentrum widmet sich unter Forschungs- und Entwicklungsperspektiven der Frage, wie Kinder im Alter von 0 bis 10 Jahren lernen und wie diese Entwicklung unterstützt werden kann. Dabei steht eine kindzentrierte Sichtweise im Vordergrund; die pädagogischen Institutionen Kindergarten und Grundschule werden vor allem in ihrer unterstützenden und verbindenden Funktion gesehen. Die jeweiligen pädagogischen Fachkräfte sollen für ihre Arbeit weiterqualifiziert werden.

Webseite des ZEP

Kontakt

Zentrumsdirektor
Prof. Dr. Tobias Huhmann
huhmann(at)ph-weingarten.de

Stellvertreterin
Prof.in Dr. Susanna Roux
roux(at)ph-weingarten.de

Sekretariat
Ulrika Seel
Tel.: 0751/501-8293
seel(at)ph-weingarten.de