Home » Forschung » Forschungszentren » Forschungszentrum für Innovation und Professionalisierung

Forschungszentrum für Bildungsinnovation und Professionalisierung

Im Zentrum für Bildungsinnovation und Professionalisierung (ZeBIP) arbeiten Kolleginnen und Kollegen aus Grundlagenwissenschaften (Erziehungswissenschaft, Philosophie, Psychologie, Theologie), Fachdidaktiken (z.B. Deutsch, Musik, Religionspädagogik, Technik) sowie Querschnittswissenschaften (z.B. Medienpädagogik und -didaktik) eng zusammen.

Der Fokus interdisziplinärer Professions- und Professionalisierungforschung umfasst Innovationen in Schule (Organisations-, Personal- und Unterrichtsentwicklung), außerschulischen pädagogischen Feldern (Bildung im Erwachsenenalter, außerschulische Jugendbildung), beruflicher und außerberuflicher Bildung sowie neuen Lernkulturen (non-formale Bildung und informelles Lernen).

Die Arbeit im Zentrum bietet Anregungen und Unterstützungen auch für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler, damit der Qualifikationsprozess umfassend für die eigene Wissenschaftsbiographie genutzt werden kann. Empirische und theoretische Forschung sowie Evaluationen konzentrieren sich derzeit auf

  • Pädagogische Professionalisierung und Schulentwicklung
  • Chancen und Grenzen neuer Medien
  • Kompetenzentwicklung, Grundbildung und Alphabetisierungen in der Lebensspanne
  • Ethos und Ethik in der Pädagogik und Philosophie
  • Epochaltypische Querschnittsherausforderungen

Webseite des ZeBIP

Kontakt

Zentrumsdirektor
Prof. Dr. Gregor Lang-Wojtasik
lang-wojtasik(at)ph-weingarten.de

Stellvertreter
Prof. Dr. Jörg Stratmann
stratmann(at)ph-weingarten.de

Sekretariat
Andrea Brunner
Tel.: 0751/501-8833
brunner(at)ph-weingarten.de