Home » Einrichtungen » International Office » PHW-Mitarbeiter/Lehrende: Informationen » Erasmus Gastdozenturen

Erasmus Gastdozenturen = ERASMUS STA

 

Die Pädagogische Hochschule Weingarten hat im Rahmen des ERASMUS+ Programms mehr als 20 Partnerhochschulen in Europa. Informieren Sie sich hier umfassend über die Möglichkeiten mit den neuen, ab 2014 gültigen Regelungen des ERASMUS + - Programms für

ERASMUS+-Gastdozenturen.


Mobilitätszuschuss für Lehraufenthalte an Partnerhochschulen im Rahmen des ERASMUS + Programms

Wer?

Dozenten und Dozentinnen, die an der Pädagogischen Hochschule Weingarten fest angestellt sind.

 

Wann?

laufend, bitte melden Sie geplante Reisen im akademischen Hochschuljahr bis Mitte Januar, damit die Finanzmittel reserviert werden können

 

Wie lange?

mind. 8 Unterrichtsstunden pro Mobilität bzw.angefangener Woche

 

Finanzierung?

ab 2014/2015 anhand von Pauschalen für Aufenthaltstage je nach Land und Reisekostenpauschale je nach Zielland/-ort.

 

Wie?

Vor der Reise: Bitte halten Sie Rücksprache mit der ERASMUS- Koordinatorin, Frau Dr. Schillinger, bevor Sie eine Gastdozentur fest zusagen oder anbahnen. Neben einem Einladungsschreiben ist im Vorfeld ein sog. „Lehrprogramm" notwendig sowie der übliche Dienstreiseantrag, auf dem die ERASMUS+ – Koordinatorin die Finanzierung bestätigt. Nach der Reise müssen eine Bestätigung der Gasthochschule und ein Bericht eingereicht werden.

 

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Dr. Marcia Schillinger   schillinger(at)ph-weingarten.de die bekommen dann die entsprechenden neuen Formulare von Frau Lefrang zugesandt. 

 

Nach der Reise:
Bitte reichen Sie die oben genannten Formulare zusammen mit Ihrer Reiseabrechnung zeitnah bei der Personalabteilung Auslandsreferat/ERASMUS ein.

Bitte haben Sie Verständnis für dieses notwendigen bürokratischen Procedere, das von der EU und vom DAAD als nationaler ERASMUS-Agentur vorgeschrieben und überprüft wird.