Home » Einrichtungen » Schreibwerkstatt » Zusatzqualifikation

Zusatzqualifikation

Schreibberatung zur Schreibberaterin/zum Schreibberater

"Nahezu jeder, der schreibt, mag es — und braucht es — über sein oder ihr Schreiben zu reden. Am liebsten mit jemandem, der wirklich zuhört, der weiß, wie man zuhört und der ebenfalls weiß, wie man über das Schreiben spricht. Ein Schreibzentrum ist eine institutionalisierte Antwort auf dieses Bedürfnis."

Stephen North
The Idea of a Writing Center

 

Schreibberatung – wozu?
Jeder schreibende Mensch und jeder Schreibprozess ist einzigartig und das Schreiben selbst weit mehr als Wörter zu Papier zu bringen. Schreibende brauchen Ideen, sollen strukturiert und fließend schreiben können, sie suchen Feedback auf ihre Texte und kämpfen manchmal mit Unlust und Schreibblockaden. Schreibberaterinnen und Schreibberater begleiten diesen Prozess professionell — mit Schreibprozesswissen, durch Kenntnisse über Schreibtypen und Schreibstrategien, mit adäquaten Schreibimpulsen und -methoden und nicht zuletzt aufgrund eigener intensiver Schreiberfahrung.

 

Schreibberaterinnen und Schreibberaterkönnen dazu beitragen

  • dass sich Schreibblockaden auflösen oder sich gar nicht erst verfestigen,
  • dass Schreibende leichter und souveräner schreiben,
  • dass Schreibende konstruktives Feedback auf ihre Texte erhalten,
  • dass Schülerinnen und Schüler nicht die Lust am Schreiben verlieren, sondern ihre Schriftsprachenkompetenz gerne erweitern,
  • dass Menschen beim Schreiben in Studium und Beruf zügiger vorankommen und bessere Texte schreiben.

 

Zielgruppe

Grundsätzlich steht die Zusatzqualifikation allen Studierenden offen; Studierende der Fächer Deutsch und Englisch können sich einige Seminare anrechnen lassen.

 

Mit der Qualifikation „Schreibberatung“ können Sie

  • als Schreibtutor an Hochschulen arbeiten und an allen
  • allgemeinbildenden Schulen Ihr zusätzliches Wissen einbringen.

 

Inhalte der Ausbildung

Die Zusatzqualifikation besteht aus 5 Modulen:
Modul 1 - Schreiben lernen
Modul 2 - Schreiben für Wissenschaft und Beruf
Modul 3 - Schreiben in einer Fremdsprache (optional)
Modul 4 - Schreibberatung
Modul 5 - Wissenschaftliche Hausarbeit (WiHa) oder eigenständige Abschlussarbeit, jeweils mit thematischem Bezug

 

Ziele der Ausbildung

  • Die eigene Schreibbiografie reflektieren Schreibstrategien kennen und adäquat nutzen.
  • Die eigene Schreibkompetenz umfassend erweitern.
  • Methoden zur Förderung von Schreibkompetenzen an Schule und Hochschule kennen
  • Schreibprozesswissen und Schreibprozessgestaltung vermitteln.
  • Mit Schreibhemmungen und Schreibstörungen ressourcen- und lösungsorientiert umgehen.
  • Feedback- und Überarbeitungsmethoden kennen und vermitteln.
  • Grundprinzipien und Methoden von Beratung und Schreibberatung kennen und anwenden.
  • Schreibwerkstätten und Schreibprojekten planen, durchführen und reflektieren.

 

 

Infobox

Der nächste Kurs beginnt im Sommersemester 2018